© TVO

Autobahn A9: Sperrung der Anschlussstelle Pegnitz

Am Montag (15. August) beginnen die Sanierungsarbeiten an der A9 – Anschlussstelle Pegnitz in Fahrtrichtung München. Für die Durchführung der Arbeiten ist eine Sperrung erforderlich.

Sperrung über neun Tage

Im Zuge der bereits begonnenen Fahrbahnerneuerung auf der A9 zwischen den Anschlussstellen Trockau und Weidensees (Landkreis Bayreuth) erfolgt nun die Sperrung der Anschlussstelle Pegnitz. Diese beginnt am  Montag um 9:00 Uhr und endet voraussichtlich am Dienstag (23. August) um 18:00 Uhr. In dieser Zeit wird die Asphaltdecke einschließlich Bankette im Bereich der Anschlussstelle erneuert.

Umleitungen sind ausgeschildert

Die Autobahndirektion Nordbayern bittet Autofahrer, auf die jeweils benachbarten Anschlussstellen auszuweichen und die Umleitungsempfehlungen vor Ort zu beachten.



Anzeige