© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Autounfall bei Weißenstadt: 79-Jährige schert einfach aus

Eine 79-jährige Autofahrerin scherte am Sonntag (09. April) einfach zum Überholen aus, ohne auf den nachfolgenden Verkehrs zu achten. Dadurch verursacht sie einen schweren Zusammenstoß mit einen 18 Jahre jungen Pkw-Fahrer. Dieser musste verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Zusammenstoß beim Überholvorgang

Am Sonntagmittag  befuhr eine Fahrzeugkolonne die Kreisstraße von Kirchenlamitz in Richtung Wunsiedel. Ein 18-jähriger Weißenstädter setzte zum Überholen an und wollte zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge überholen. Als er sich auf Höhe des ersten Fahrzeuges befand, scherte die Fahrerin dieses Fahrzeuges, eine 79-jährige Bayreutherin, ebenfalls zum Überholen aus. Sie achtet nicht auf den nachfolgenden Verkehr und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Pkw des 18-Jährigen gerät ins Schleudern

Der 18-jährige wollte noch nach links ausweichen, verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug und schleuderte über die komplette Straße. Der Pkw prallte in den angrenzenden Graben und überschlug sich. Glücklicherweise kam der junge Mann mit nur leichteren Verletzungen in das Klinikum Marktredwitz. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. Beide Pkws waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.  



Anzeige