Autowelt König: Rund 120 Mitarbeiter verlieren den Job

Rund 120 Mitarbeiter der insolventen Autowelt König verlieren ihre Jobs. Das ist rund ein Viertel der Beschäftigten.  Zwei der 14 Standorte müssen schließen. Zum einen Hof an den Mühlwiesen und Niederfüllbach im Landkreis Coburg. Laut Insolvenzverwalter Joachim Exner seien diese Einschnitte unumgänglich. Nur so könne man die Geschäftsbetriebe an Investoren übertragen. Derzeit gibt es rund ein Dutzend Interessenten. Um wen es sich handelt, bleibt geheim. Exner zeigt sich zuversichtlich, dass es bereits im Sommer zu ersten Verkäufen kommt. „Die Autowelt König verfüge über exzellente und hochmotivierte Mitarbeiter und über viele Standorte in erstklassigen Lagen“. Wie Exner weiter mitteilt, haben mittlerweile auch alle Kunden, die bereits eine Anzahlung geleistet hatten, ihre Fahrzeuge erhalten.

 


 

 



Anzeige