Autowelt König: Weitere Standorte verkauft / keine Hoffnung für Wunsiedel

Insolvenzverwalter Joachim Exner informierte am Dienstagmorgen auf einer Betriebsversammlung über den Investorenprozess für die insolvente Autohandelsgruppe „Autowelt König“. Demnach konnten die Standorte Weiden an die Firma „RSZ Automobile“ und Tirschenreuth an die Firma „Enslein & Schönberger“ verkauft werden. Insgesamt 47 Jobs wurden somit gerettet. Für den Hauptsitz in Wunsiedel fand Exner allerdings keinen Investor. Für die beiden Standorte (Audi & VW), welche seit Jahren Verluste einfahren, war kein Käufer bereit, diese zu übernehmen. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

Insolvenzverwalter Joachim Exner im TVO-Interview:

 

 


 

 



Anzeige