Axtmörder von Michelau vor Gericht

Mit einer Axt soll er mehrfach auf seine Frau eingeschlagen haben, als sie in Michelau im Garten in einem Gartenstuhl saß. Seit heute steht der mutmaßliche Mörder in Coburg vor Gericht. Im Rollstuhl wird der Mann in den Prozesssaal gefahren, nach nur kurzer Zeit darf er ihn auch schon wieder verlassen. Völlig apathsich verfolgt er die Verlesung der Anklageschrift. Ausführlich über den Prozesstag 1 in Coburg berichten wir am Abend in Oberfranken aktuell.



Anzeige