B 470 / Gößweinstein: Doppelter Fahndungserfolg für die Polizei

Am Sonntagmorgen (15. März) entdeckte die oberfränkische Polizei ein zur Fahndung ausgeschriebenes Fahrzeug. Zudem stellte sich bei der Kontrolle heraus, dass gegen den 43-jährigen Fahrer Haftbefehl bestand.

Der Wagen fiel gegen 10:00 Uhr einer Polizeistreife an der Anschlussstelle Pegnitz (Landkreis Bayreuth) auf. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass ein Autodieb den Wagen bereits eine Woche zuvor im Schwarzwald gestohlen hatte. Beamte der Polizeiinspektionen Pegnitz und Ebermannstadt hielten das Fahrzeug auf einem Parkplatz bei Behringersmühle an und nahmen den Fahrer fest.

Haftbefehl gegen den Fahrer

Bei weiteren Ermittlungen stellt sich heraus, dass ein Haftbefehl gegen den 43-jährigen Fahrer bestand, der zudem keinen Führerschein besitzt. Im Fahrzeug stellten die Einsatzkräfte verschiedenes Aufbruchswerkzeug sicher. Derzeit wird ermittelt, ob und in welchem Umfang der Festgenommene für Eigentumsdelikte in Frage kommt. Das gestohlene Fahrzeug stellten die Beamten sicher. Der Halter erhält es nach der Spurensicherung zurück.

 



 



Anzeige