© TVO / Christoph Röder

B15 / Hof: Zwei Schwerverletzte nach Frontalcrash

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Montagnachmittag (7. Dezember) auf der Bundesstraße B15 zwischen Hof und der A9-Anschlussstelle Hof/West. Bei dem Frontalcrash wurden zwei Personen schwer verletzt. Es entstand ein hoher Sachschaden in fünfstelliger Höhe.

Frontalcrash vor der Ausfahrt Wölbattendorf

Eine 25-jährige VW-Fahrerin kam in Richtung Autobahn fahrend nach links auf die Gegenfahrbahn. Kurz vor der Ausfahrt Wölbattendorf kollidierte sie frontal mit einem entgegenkommenden Mercedes Sprinter.

Beide Fahrzeuglenker werden schwer verletzt

Die Unfallverursacherin wurde in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Mit schweren Verletzungen wurde die Frau in das Hofer Klinikum gebracht. Auch der 37-jährige Sprinter-Fahrer wurde schwer verletzt und kam ebenfalls ins Klinikum.

Sperre der Bundesstraße

Die B15 musste bis zur Bergung der Fahrzeuge voll gesperrt werden. Die Sperre dauerte rund zwei Stunden. Aufgrund der ausgelaufenen Betriebsstoffe von beiden Fahrzeugen ist die B15 derzeit (17:10 Uhr) in jeder Richtung nur einspurig befahrbar. Die Reinigungsarbeiten dauern derzeit noch an. Der Sachschaden wird auf insgesamt 30.000 Euro geschätzt.



Anzeige