© Polizeiinspektion Hof

B173 / Hof: Spanischer Truck auf Abwegen

Für eine größere Bergungsaktion rückten Einsatzkräfte am späten Montagabend (13. April) aus. Ein spanischer Lkw-Fahrer, der mit seinem Sattelzug auf der Bundesstraße B173 von Haidt aus in Richtung Autobahn A72 fahren wollte, geriet auf Abwege. Der Grund: Die Straße war in diesem Bereich gesperrt.

Absperrung durch Unbekannte verrückt

Derzeit ist dieser Streckenbereich der Bundesstraße wegen Bauarbeiten für den Verkehr gesperrt. Absperrbaken und Verkehrszeichen zeigen dies an. Unbekannte räumten die Absperrbaken allerdings beiseite um vermutlich dennoch die Stecke zu befahren. Dies wurde dem spanischen Lkw-Fahrer gestern Abend zum Verhängnis.

Verbotszeichen missachtet

Sein Navigationsgerät führte ihn bis zum gesperrten Teilstück der Bundesstraße.  Das Verbotszeichen, dass hier aktuell eine Durchfahrt nicht möglich ist, missachtete der Fahrer.

Trucker fuhr sich fest

Aufgrund der Bauarbeiten ist das Bankett aktuell nicht ausreichend befestigt. Der Sattelzugfahrer geriet mit dem Auflieger in den nichtbefestigten Teil der Fahrbahn und sank ein. Das Fahrzeug war aus eigener Kraft nicht mehr in der Lage sich aus dieser misslichen Situation zu befreien. Kurzzeitig drohte sogar das Umkippen des Aufliegers. Der Lkw-Fahrer verständigte ein Hofer Abschleppunternehmen und die Polizei.

Teure Bergung in der Nacht

Die Bergungsaktion dürfte den Trucker nun mehrere Tausend Euro kosten. Weiterhin kommt ein Bußgeld auf ihn zu. Die Polizeiinspektion Hof sucht in dem Zusammenhang Zeugen, die Hinweise zu Personen geben können, die die Sperrbaken weggeschoben beziehungsweise beiseite geräumt hatten. Hinweise werden unter der Telefonnummer 09281/704-303 entgegen genommen.

 



 



Anzeige