B173 / Redwitz (Lkr. Lichtenfels): Schwerer Unfall am Feiertag

Ein schwerer Unfall am heutigen Feiertag (4. Juni) forderte zwei verletzte Fahrzeugführer und 50.000 Euro Schaden auf der Bundesstraße B173. Am Donnerstagvormittag stießen zwischen den Abzweigungen Obristfeld und Unterlangenstadt (Landkreis Lichtenfels) zwei Pkw zusammen.

Frontalcrash kurz nach 10:00 Uhr

Ein 75-jähriger Fahrer einer Mercedes E-Klasse war hier kurz nach 10:00 Uhr in Fahrtrichtung Kronach unterwegs als er aus bislang noch ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug nach links auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort stieß er mit einem VW eines entgegenkommenden 60-Jährigen frontal zusammen.

75-Jähriger im Auto eingeklemmt

Der 75-Jährige war in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Fahrzeug gerettet werden. Ein Hubschrauber brachte den Schwerverletzten nach Jena in ein Krankenhaus. Nach Einschätzung des Notarztes bestand keine akute Lebensgefahr für den Mann. Der 60-jährige VW-Fahrer befreite sich selbst und kam mit scheinbar leichteren Verletzungen zur Untersuchung in die Frankenwaldklinik nach Kronach.

Bundesstraße rund zwei Stunden gesperrt

Beide Fahrzeugwracks wurden abgeschleppt. Der Schaden an den Fahrzeugen beträgt 50.000 Euro. Die Bundesstraße B173 war bis kurz nach Mittag für insgesamt zwei Stunden gesperrt. Zahlreiche Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehr leiteten den Verkehr ab und reinigten die Fahrbahn.

 



 



Anzeige