B22 / Bamberg: Motorradfahrer (17) schlittert unter Auto und wird überfahren

Ein Motorradunfall mit einem Schwerverletzten ereignete sich am Mittwochmittag (07. Oktober) auf der B22 in Bamberg. Ein 17-Jähriger stürzte von seinem Motorrad und geriet mit den Beinen unter ein Auto. Der Autofahrer bemerkte den Jugendlichen nicht und fuhr über die Beine des Motorradfahrers.

Jugendlicher erleidet Beinquetschungen, drei Rippenbrüche und Gehirnerschütterung

Der 17-Jährige war gegen 12:45 Uhr in Richtung Stadt Bamberg unterwegs und schlängelte sich mit seinem Fahrzeug durch zwei Autoschlangen hindurch. Plötzlich rutschte dem 17-Jährigen das Vorderrad weg und er schlitterte mit den Beinen unter ein Auto, welches an der Haltelinie der dortigen Ampel stand. Nachdem die Ampel auf Grün schaltete, bemerkte der Autofahrer den Motorradfahrer nicht und fuhr über seine Beine. Der 17-Jährige erlitt Beinquetschungen, drei Rippenbrüche sowie eine Gehirnerschütterung. Am Motorrad entstand ein Schaden von 1.000 Euro.



Anzeige