© News5 / Holzheimer

B22 / Speichersdorf: Drei Verletzte nach schwerer Kollision

UPDATE (11:11 Uhr)

Am Sonntagmittag (24. März) kam es auf der B22 im Speichersdorfer Ortsteil Kirchenlaibach (Landkreis Bayreuth) zu einer schweren Kollision wegen eines missglückten Wendemanövers. Ein 73-jähriger Speichersdorfer wollte von der Ortsmitte kommend bei Zeulenreuth in Richtung Kemnath auf die Bundesstraße einfahren. Da er jedoch an der Einfahrt vorbeigefahren war, wollte er an der Auffahrt Richtung Bayreuth wenden um so in Richtung Kemnath zu fahren.

Kollision trotz Vollbremsung

Dabei übersah er jedoch einen 20-Jährigen aus dem westlichen Landkreis, der in Richtung Bayreuth unterwegs war. Trotz einer Vollbremsung prallte er mit seiner Front gegen die Fahrerseite des Unfallverursachers. Dieser wurde durch den starken Aufprall in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Mit schweren Verletzungen kam der 73-Jährige ins Krankenhaus. Auch der 20-Jährige und dessen 21-jähriger Beifahrer verletzten sich und kamen mit Rettungsfahrzeugen in Krankenhäuser.

20.000 Euro Sachschaden

Die Bundesstraße war für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt. Die total beschädigten Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 20.000 Euro. Die Feuerwehren aus Speichersdorf, Kirchenlaibach und Zeulenreuth waren mit etwa 50 Personen vor Ort um den Verkehr umzuleiten.

ERSTMELDUNG (9:15 UHR)

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Sonntagnachmittag (24. März) auf der B22 im Speichersdorfer Ortsteil Kirchenlaibach (Landkreis Bayreuth). Ein Citroen kam aus Zeulenreuth und nahm die Auffahrt auf die B22 in Richtung Bayreuth, bog laut Angaben von News5 dann jedoch verkehrswidrig nach links in Richtung Kemnath ab. Ein BMW, der in Richtung Bayreuth auf der Bundesstraße fuhr, konnte nicht mehr bremsen. Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Drei Personen wurden bei dem Unfall verletzt. Der Citroen-Fahrer erlitt News5 zufolge sogar schwere Verletzungen. Die B22 war für die Zeit der Aufräumarbeiten in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer


Anzeige