© News5 / Merzbach

B279 / Reckendorf: Kollision zweier Pkw fordert Verletzte

UPDATE (Montag 12:39 Uhr)

Insgesamt drei verletzte Personen sowie etwa 38.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagnachmittag (21. Februar) auf der Bundesstraße 279 in Reckendorf im Landkreis Bamberg ereignete. Beim Linksabbiegen missachtete ein 31-jähriger Corsafahrer die Vorfahrt eines entgegenkommenden Jaguars. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die 50-jährige Jaguarfahrerin erlitt schwere Verletzungen. Ihr Beifahrer sowie der Unfallverursacher verletzten sich leicht. Alle Unfallbeteiligten mussten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. An der Unfallstelle befanden sich die Freiwilligen Feuerwehren aus Laimbach und Baunach sowie die Straßenmeisterei.

Newsflash vom 22. Februar 2021
Reckendorf: 38.000 Euro Schaden nach Unfall mit Oldtimer

ERSTMELDUNG (Sonntag 16:40 Uhr):

Ein schwerer Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw ereignete sich auf der B279 bei Reckendorf im Landkreis Bamberg. Nach ersten Informationen von vor Ort verletzten sich durch den Unfall drei Personen. Darunter eine Fahrerin schwer.

31 Jahre alter Fahrer übersieht Oldtimer-Fahrerin und verursacht Zusammenstoß 

Wie News5 berichtet, kam der 31 Jahre alte Opel-Fahrer aus Richtung Reckendorf und bog nach links in Richtung Gerach ab. Dabei übersah er die aus Ebern kommende Jaguar-Oldtimer-Fahrerin (44). Beide Fahrzeuge prallten zusammen. Der 31-Jährige wurde leicht und die 44 Jahre alte Fahrerin schwer verletzt. Ihr Beifahrer (50) wurde ebenso in ein Krankenhaus eingeliefert. Ersten Informationen zufolge ist der Gesundheitszustand des Insassen noch nicht klar. Während den Bergungsarbeiten war die Bundesstraße in beide Richtungen komplett gesperrt. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Schaden in Höhe von 38.000 Euro.

Bilder von der Unfallstelle:
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach


Anzeige