© Foto: News5 / Herse

B289 / Burgkunstadt: Rettungswagen kollidiert mit Pkw

Am Montagabend (23. März) kollidierte ein Rettungswagen auf der Fahrt im Einsatz zwischen Burgkunstadt und Mainroth (Landkreis Lichtenfels) mit dem abbiegenden Auto einer 52-jährigen Frau. Die Fahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Die beiden Sanitäter wurden leicht verletzt.

Zusammenstoß zwischen Burgkunstadt und Mainroth

Gegen 20:00 Uhr wollte die 52-Jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Lichtenfels zwischen Burgkunstadt und Mainroth von der Bundesstraße B289 nach links in Richtung Maineck abbiegen. Ein Rettungsfahrzeug, mit Blaulicht und Martinshorn in Richtung Lichtenfels unterwegs, wollte an dem abbiegenden Fahrzeug noch vorbeifahren. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurden der Pkw und das Rettungsfahrzeug in die angrenzende Wiese geschleudert.

52-Jährige schwer verletzt

Die Freiwillige Feuerwehr Mainklein führte an dem Abend in der Nähe eine Übung durch, war dadurch mit Absperr- und Beleuchtungsgerät schnell zur Stelle und konnte helfen. Die 52-Jährige wurde bei dem Verkehrsunfall schwer verletzt. Die beiden Sanitäter kamen mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus. Es entstand ein Sachschaden von rund 23.000 Euro.

 



 



Anzeige