B289 / Ludwigschorgast: Pkw-Frontalcrash fordert zwei Verletzte

Ein Frontalzusammenstoß zwischen zwei Pkw ereignete sich am Donnerstagnachmittag (12. März) auf der Bundesstraße B289 bei Ludwigschorgast im Landkreis Kulmbach. Beim Abbiegen auf die Bundesstraße B303 übersah eine 28-Jährige einen entgegenkommenden Wagen. Zwei Personen erlitten Verletzungen.

Frontaler Zusammenstoß beider Pkw im Einmündungsbereich

Gegen 13:45 Uhr befuhr die 28-Jährige mit ihrem Mercedes die B289 und bog an der Einmündung in Richtung Marktleugast nach links ab. Dort übersah sie die entgegenkommende 48-jährige Hyundai-Fahrerin. Mit im Auto befanden sich zwei Beifahrer. An der Einmündung kam es zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge.

Beifahrerin (72) offenbar nicht angeschnallt gewesen

Durch die Kollision wurden die Beifahrer im Hyundai verletzt. Eine 72-jährige Beifahrerin erlitt schwere Verletzungen. Sie kam per Rettungsdienst in die Klinik Kulmbach. Laut der Polizei war die Seniorin nicht angeschnallt. Die Unfallverursacherin (28) blieb unverletzt.

15.000 Euro Unfallschaden

Für die Unfallaufnahme und der Bergung der beiden Fahrzeuge musste die Bundesstraße zeitweise komplett gesperrt werden. Der Unfallschaden betrug 15.000 Euro.



Anzeige