© TVO / Symbolbild

B289 / Weißdorf: 43-Jähriger landet mit 2,42 Promille im Graben

Ein Fahrzeug mit Anhänger kam am Mittwochabend (10. Juni) auf der B289 kurz vor Weißdorf (Landkreis Hof) von der Straße ab und landete im Graben. Der Fahrer (43) war zum Zeitpunkt des Unfalls deutlich alkoholisiert. Hierbei entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. 

43-Jähriger kommt in einer Linkskurve von der Straße ab

Kurz vor Mitternacht befuhr der 43-Jährige die B289 von Münchberg kommend in Richtung Weißdorf. Kurz vor Weißdorf kam er mit seinem Fahrzeug in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Daraufhin prallte er mit seinem Gespann in den Straßengraben.

Feuerwehr muss 43-Jährigen aus dem Fahrzeug befreien

Der 43-Jährige wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Der Anhänger löste sich vom Pkw und landete ebenfalls im Straßengraben.

Alkoholtest zeigt 2,42 Promille

Der 43-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und kam in ein Krankenhaus. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab zudem einen Wert von 2,42 Promille. Er musste sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen und den Führerschein abgeben. Der Gesamtschaden des Unfalls beträgt 10.500 Euro.



Anzeige