© Polizei

B289/Burgkunstadt: Lkw verliert 100 Bierkästen

Kurz nach 16:30 Uhr befuhr ein 49-Jähriger mit seinem beladenen Getränke-Lkw am Mittwoch (14.12.) die B289 von Kulmbach kommend in Richtung Burgkunstadt.

Laster gerät ins Bankett und verliert Ladung

Kurz vor der Ortschaft Mainklein kam das Gespann ins rechte Bankett. Er Fahrer zog zwar sein Fahrzeug zurück auf die Fahrbahn, dabei kamen aber Bierkästen aus dem Gleichgewicht und durchdrückten die rechte Seitenwand des Anhängers. Die Folge war, dass mehrere Bierkästen auf die Fahrbahn fielen und ein Trümmerfeld von über 300 Meter verursachten.

Fahrer fährt weiter und verliert noch mehr Bierkästen

Nachdem der Lkw-Lenker dies wohl nicht gleich bemerkte, fuhr er weiter und „entlud“ nochmals mehrere Bierkästen unfreiwillig in der Ortschaft Theisau. Kurz darauf konnte er von einem Verkehrsteilnehmer auf das Verlieren seiner Ladung aufmerksam gemacht und zum Anhalten bewegt werden.

49-Jähriger Fahrer sitzt mit 2,6 Promille am Steuer

Bei der Schadensaufnahme durch die Polizei konnte schnell der Grund für die Fahrweise gefunden werden. Ein Alkoholtest erbrachte einen Wert von über 2,6 Promille. Der Führerschein wurde noch vor Ort sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Die Fahrbahn der B289 musste für drei Stunden, zeitweise in beide Richtungen, durch die umliegenden Feuerwehren und die Straßenmeisterei gesperrt werden, um die ca. 100 Bierkästen und Glassplitter von der Fahrbahn zu entfernen. Der geschätzte Schaden beläuft sich derzeit auf ca. 10.000 Euro.



Anzeige