© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

B303 / Arzberg: Schleierfahnder entdecken Dopingmittel

Eine gemeinsame Streife aus Schleierfahndern der Marktredwitzer Polizei und der Bundespolizei Selb stellte am Dienstagnachmittag (16. Februar) bei einer Kontrolle auf der Bundesstraße B303 im Landkreis Wunsiedel bei einem 52-jährigen Bulgaren eine große Menge Dopingmittel sicher.

100 Tabletten sichergestellt

Die Zivilpolizisten kontrollierten den 52 Jahre alten Mann gegen 15:15 Uhr und fanden in einem Kulturbeutel insgesamt einhundert Tabletten eines anabolen Steroids. Des Weiteren stand der Bulgare offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln, was ein Drogenschnelltest bestätigte. Die Fahnder stellten die Anabolika sicher, ordneten eine Blutentnahme an und untersagten dem 52-Jährigen die Weiterfahrt.

Fachkommissariat übernimmt Ermittlungen

Aufgrund der Deliktschwere und der sichergestellten Menge, übernahm das Fachkommissariat für grenzbezogene Kriminalität der Kripo Hof die weiteren Ermittlungen. Der bulgarische Staatsangehörige muss nun unter anderem wegen eines Verstoßes gegen das Arzneimittelgesetz sowie der Fahrt unter Drogeneinfluss mit einer empfindlichen Strafe rechnen.



Anzeige