B303 / Bad Alexandersbad: Mit 165 statt 80 km/h unterwegs

Die Verkehrspolizei Hof führte am gestrigen Montag (2. Juni) auf der Bundesstraße B303 bei Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel) eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Dabei ging den Beamten ein „dicker Fisch“ ins Raser-Netz. Ein Motorradfahrer wurde auf dem Streckenabschnitt bei erlaubten 80 km/h pro Stunde mit sage und schreibe 165 km/h gemessen. Dieser doppelte Wert kostet dem Zweirad-Fahrer nun für mehrere Monate den Führerschein. Zudem muss der Ertappte mit einer sehr hohen Geldbuße rechnen.   >>> Mehr “WEDDER NEI” – News in unserer eigenen Kategorie!!! <<<  

 


Anzeige