B303 / Bad Berneck: Fünf Fahrzeuge in Auffahrunfall verwickelt

Auf der Bundesstraße B303 bei Bad Berneck (Landkreis Bayreuth) ereignete sich in Richtung Bischofsgrün am Mittwochvormittag (3. April) ein größerer Auffahrunfall. Fünf Fahrzeuge wurden dabei beschädigt. Vier Personen erlitten Verletzungen.

Linksabbiegerin wartet wegen Gegenverkehr

Auf Höhe der Einmündung zur Röhrenhofer Straße bremste eine 22-Jährige ihr Fahrzeug ab. Die Fahrerin wollte nach links abbiegen, musste aber wegen des Gegenverkehrs abbremsen. Das Auto hinter der 22-Jährigen bremste ebenfalls. Ein 46-jähriger Mittelfranke, in der Kolonne dahinter fuhr, reagierte allerdings nicht rechtzeitig und fuhr auf das vor ihm stehende Fahrzeug auf.

Zusammenstoß mit entgegenkommenden Lkw

Der Vordermann wurde in den Gegenverkehr geschleudert und kollidierte dort mit einem entgegenkommenden Lkw, der in Richtung Bad Berneck fuhr. Trotz einer Vollbremsung des Lastwagens war die Kollision so heftig, dass der Wagen wieder zurückgeschleudert wurde. Hier kam es dann zu einem weiteren Zusammenstoß und zwar mit einem Fahrzeug in der Kolonne.

35.000 Euro Sachschaden nach Auffahrunfall

Bei dem Unfall wurden insgesamt vier Personen verletzt. Der Sachschaden belief sich nach ersten Schätzungen auf 35.000 Euro. Zur Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge musste die B303 zeitweise gesperrt werden.



Anzeige