B303/Marktredwitz: Verbotenes Messer, Amphetamin & Marihuana sichergestellt

Mehrere Gramm Amphetamin, Ecstasy, ein verbotenes Messer und Marihuana beschlagnahmten Beamte der Marktredwitzer Polizei bei einer Verkehrskontrolle eines Autos aus dem Hochsauerlandkreis am Donnerstagmorgen (30. Juli) auf der Bundesstraße B303 bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel). Das Fachkommissariat für Rauschgiftdelikte der Hofer Kripo hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Verbotenes Messer griffbereit 

Gegen 07:30 Uhr fiel den Streifenbeamten der mit drei Personen besetzte Opel auf der B303 auf, als dieser vom Marktredwitz kommend in Richtung Arzberg fuhr. Die Polizisten hielten das Fahrzeug am Parkplatz Brand an und unterzogen die Insassen einer Kontrolle. Zunächst fanden sie beim 29-jährigen Fahrer aus Nordrhein-Westfalen ein verbotenes Messer, das er griffbereit in der Seitenablage der Fahrertüre transportiert hatte.

Mehrere Drogen gefunden 

Aufgrund dieses Fundes schauten die Beamten im Auto genauer nach. In den Reisetaschen des 25-jährigen Beifahrers aus Karlsruhe wurden die Polizeibeamten erneut fündig. Insgesamt stellten sie bei dem Mann Amphetamin im zweistelligen Grammbereich, mehrere Ecstasy-Pillen und Marihuana sicher. Die Streifenbeamten nahmen den Baden-Württemberger vorläufig fest und übergaben ihn an Kriminalbeamte aus Hof, die die weiteren Ermittlungen übernahmen.



Anzeige