© News5

B303 / Niederfüllbach: Autofahrer kracht frontal in den Gegenverkehr

Zwei schwer verletzte Personen, 20.000 Euro Schaden und ein Rettungshubschraubereinsatz waren die Bilanz eines schweren Verkehrsunfall am heutigen Dienstagnachmittag (10. April) auf der Bundesstraße B303 bei Niederfüllbach (Landkreis Coburg). Die Unfallursache ist bislang noch unklar.

Heftige Kollision auf der B303

Ein 54 Jahre alter Autofahrer war gegen 13:45 Uhr auf der B303 zwischen Niederfüllbach und Grub am Forst unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet der Autofahrer plötzlich auf die Gegenfahrbahn und prallte dort frontal mit dem Pkw einer 24-Jährigen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Autos im Frontbereich massiv deformiert.

Rettungshubschrauber im Einsatz

Beide Fahrzeuginsassen zogen sich schwere Verletzungen zu. Der Unfallverursacher wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Suhl geflogen. Die Unfallgegnerin transportierte der Rettungsdienst in das Coburger Klinikum.

Bundesstraße komplett gesperrt

An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt 20.000 Euro. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg wurde zur Klärung der Unfallursache ein Sachverständiger hinzugezogen. Während der Unfallaufnahme war die B303 für mehrere Stunden komplett gesperrt.

© News5© News5© News5© News5© News5


Anzeige