© Bundespolizei

B303 / Schirnding: Verbotene Waffen und Feuerwerkskörper im Kofferraum versteckt

Die Bundespolizei entdeckte im Kofferraum eines Pkw auf der B303 bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel) verbotene Waffen sowie mehrere Feuerwerkskörper. Das teilte die Polizei am Montag (16. November) mit. Die beiden Insassen aus Schleswig-Holstein müssen sich nun strafrechtlich verantworten.

Drei Schlagringe, zwei Einhandmesser, ein Springmesser und 18 Böller sichergestellt

Die Polizei zog am vergangenen Freitag die beiden 29 und 30 Jahre alten Reisenden mit deutscher Zulassung aus dem Verkehr. Im Kofferraum waren drei Schlagringe, zwei Einhandmesser, ein Springmesser und 18 Böller mit 1,5 Kilogramm verbotener Pyrotechnik versteckt. Die Gegenstände, die nach dem Waffen- und Sprengstoffgesetz verboten sind, wurden sichergestellt.



Anzeige