© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

B303 / Sichersreuth: 57-Jährige wird durch umherfliegende Fahrzeugteile schwer verletzt

Ein 58 Jahre alter Mann war am Montagnachmittag (10. August) mit seinem Mähdrescher in Richtung Bad Alexanderbad (Landkreis Wunsiedel) unterwegs, als dieser offenbar wegen einem technischen Defekt stehen blieb. Nachdem die Ehefrau mit einem Traktor den Mähdrescher abschleppte, gab es auf der B303 bei Sichersreuth (Landkreis Wunsiedel) einen lauten Knall und die Frau wurde von umherfliegenden Fahrzeugteilen getroffen. Per Rettungshubschrauber musste die Ehefrau in eine Klinik geflogen werden.

Variatorscheibe zerspringt in mehrere Teile und trifft 57-Jährige

Gegen 14:35 Uhr war der 58-Jährige mit seinem Mähdrescher auf dem Wirtschaftsweg von Tiefenbach in Richtung Bad Alexandersbad unterwegs. Im Ortsteil von Bad Alexanderbad Dünkelhammer hatte er einen technischen Defekt an der Antriebswelle. Daraufhin rief der 58-Jährige seine Ehefrau (57) an, um den Mähdrescher mit einem Traktor abzuschleppen. Kurz nach der Brücke auf der B303 bei Sichersreuth zersprang die Variatorscheibe in mehrere Teile, da zuvor der Variatorriemen des Mähdreschers riss. Die 57-Jährige wurde durch die umherfliegenden Teile getroffen und schwer verletzt.

4.000 Euro Unfallschaden

Per Rettungshubschrauber wurde die Ehefrau in eine Klinik geflogen. Am Mähdrescher entstand ein Totalschaden von 3.000 Euro. Die Kosten am Traktor belaufen sich auf 1.000 Euro.



Anzeige