© TVO

B303 / Tröstau: Polizei stoppt Raser auf der Bundesstraße

Während einer vierstündigen Geschwindigkeitsmessung der Verkehrspolizei Hof auf der Bundesstraße B303 im Bereich von Tröstau am gestrigen Dienstag (11. Oktober) wurden zahlreiche Verkehrsteilnehmer beanstandet. Bei erlaubten 100 km/h war der Schnellste, ein Audi-Fahrer aus dem Bayreuther Zulassungsbereich, mit 164 km/h unterwegs.

Strafe wird teuer…

Dies bedeutet für ihn ein Bußgeld in Höhe von 440 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein zweimonatiger Führerscheinentzug. Während 47 Fahrzeugführer noch mit einer Verwarnung davon kommen, waren zwölf weitere Fahrzeuglenker so schnell unterwegs, so dass sie demnächst ebenfalls eine Anzeige mit Punkten erhalten.

 

 



Anzeige