© Polizei Coburg

B4 / Großheirath: Crash im Kreuzungsbereich

Eine Vorfahrtsmissachtung mit schweren Folgen ereignete sich am Dienstagmorgen (27. Februar) auf der B4 auf Höhe der Abfahrt nach Großheirath (Landkreis Coburg). Zwei Leichtverletzte und mindestens 20.000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls.

Massiver Zusammenstoß am Morgen

Um 06:45 Uhr überquerte eine 18-jährige Fahranfängerin die B4 von Buchenrod in Richtung Großheirath mit ihrem Mitsubishi und übersah den vorfahrtsberechtigten Opel eines 26-Jährigen aus dem Landkreis Haßberge. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls verletzten sich die beiden Fahrer. Sie wurden in das Coburger und in das Lichtenfelser Klinikum gebracht. Die Coburger Polizeiinspektion ermittelt gegen die 18-jährige Unfallverursacherin wegen Fahrlässiger Körperverletzung sowie einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.



Anzeige