B470 / Ebermannstadt: Vier Verletzte bei Unfall

Vier Verletzte und ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro forderte ein schwerer Unfall im Bereich der Pretzfelder Einmündung (Landkreis Forchheim) am Freitagnachmittag (20. März). Die Bundesstraße B470 war über drei Stunden komplett gesperrt.

Unfall an Pretzfelder Einmündung

Gegen 13:20 Uhr befuhr eine 49-Jährige aus Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) mit ihren Seat die B470 in Richtung Forchheim und wollte an der Pretzfelder Einmündung nach links in Richtung Pretzfeld abbiegen.

Frontalcrash beim Abbiegen

Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein 27-jähriger Forchheimer mit seinem BMW die Bundesstraße in entgegengesetzter Richtung. Beim Abbiegen übersah die Frau den entgegenkommenden Wagen, so dass es im Einmündungsbereich zum Frontalzusammenstoß kam.

49-Jährige wird schwer verletzt 

Die 49-Jährige, die alleine in ihrem Auto saß, wurde schwer verletzt. Sie musste mit Kopfverletzungen mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden.

Drei weitere Verletzte im BMW

Der 27-jährige Fahrer des BMW, sowie ein 7-jähriges Kind auf dem Rücksitz, erlitten einen Schock. Der 16-jährige Bruder des Fahrers, kam ebenfalls mit schwersten Verletzungen in ein Klinikum.

Bundesstraße drei Stunden gesperrt

Ein Bamberger Staatsanwalt ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen zur Klärung des Unfalls an. Die B470 war für über drei Stunden gesperrt. Die Einsatzkräfte leiteten den Verkehr um.

 



 



Anzeige