© News5 / Merzbach

B470 / Heroldsbach: Drei Schwerverletzte nach Kollision!

Ein schwerer Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen ereignete sich am Sonntagabend (24. Januar) auf der B470 bei Heroldsbach im Landkreis Forchheim. Vier Personen wurden verletzt. Darunter drei schwer.

Trotz Ausweichmanöver kommt es zur Kollision beider Pkw

Der 70 Jahre alte Daimler-Fahrer bog an der Einmündung in Richtung Zeckern ab. Er nahm fälschlicherweise an, dass der entgegenkommende 20-jährige VW-Fahrer nach rechts abbiegen wollte. Jedoch fuhr er geradeaus, sodass es trotz Ausweichmanöver zum Streifen am Stoßfänger des 70-Jährigen kam.

20-Jähriger wird auf die Gegenfahrbahn geschleudert und kollidiert mit weiteren Pkw

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 20-Jährige auf die Gegenspur gelenkt und stieß mit dem 47-jährigen Renault-Fahrer zusammen, der aus Richtung Forchheim kam. Dieser versuchte zuvor durch das Abbremsen einen Zusammenstoß zu verhindern, was ihm jedoch nicht gelang.

40.500 Euro Schaden und vier Verletzte nach Unfall

Wie die Polizei berichtete erlitten drei Menschen schwere Verletzungen. Eine Person wurde leicht verletzt. Der Gesamtschaden des Unfalls beträgt 40.500 Euro.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach


Anzeige