B505 / Bamberg: Ein Schwerverletzter nach Unfall mit drei Fahrzeugen

Ein Unfall, bei dem ein Pkw-Fahrer und zwei Lkw beteiligt waren, ereignete sich am Montagmittag (25. November) auf der Bundesstraße B505 bei Bamberg. Hierbei wurde ein 25-jähriger Autofahrer schwer verletzt. Es entstand ein Schaden in mittlerer fünfstelliger Höhe.

Aus Unachtsamkeit in den Gegenverkehr geraten

Nach eigener Aussage aus Unachtsamkeit geriet ein 25-jähriger Skoda-Fahrer zwischen den B505-Anschlussstellen Bamberg-Süd und Pettstadt nach links in den Gegenverkehr. Dort stieß er mit seiner linken Front gegen einen entgegenkommenden Lkw und schrammte an der Zugmaschine sowie am Anhänger entlang. Anschließend drehte sich der Pkw um die eigene Achse und stieß mit dem Heck gegen einen weiteren Lkw. Abschließend kam das Auto total beschädigt auf der Gegenfahrbahn zum Stehen. Der Unfallverursacher wurde schwer verletzt. Nach der Erstversorgung am Unfallort kam der 25-Jährige in ein Krankenhaus.

Erhebliche Verkehrsbehinderungen am Montagmittag

Wegen der zeitweisen Sperrung beider Fahrtrichtungen der Bundesstraße kam es zu erheblichen Staus und Behinderungen. Der Gesamtschaden belief sich auf rund 28.000 Euro.



Anzeige