© Polizei

B85 / Neudrossenfeld: 23-Jährige kracht in den Gegenverkehr

Am Dienstagmorgen (06. Februar) ereignete sich auf der B85 zwischen Neudrossenfeld und Altenplos (Landkreis Kulmbach) ein schwerer Verkehrsunfall. Insagesamt wurden drei Fahrzeuge massiv beschädigt und zwei Frauen verletzt. Die Bundesstraße war mehr als zwei Stunden im Berufsverkehr gesperrt, was zu erheblichen Behinderungen führte.

Crash im Gegenverkehr

Gegen 07:30 Uhr war eine 22-jährige Frau aus dem Bamberger Landkreis mit ihrem Skoda von Kulmbach in Richtung Bayreuth unterwegs, als sie auf Höhe der Abzweigung Aichen aus bislang ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr geriet. Ihr entgegen kam ein 23-jähriger Bayreuther mit seinem Kleintransporter, der einen Zusammenstoß mit dem Skoda nicht mehr verhindern konnte. Nach dem Zusammenstoß drehte sich der Skoda auf der Fahrbahn und schleuderte in die Leitplanke. Eine 29-jährige Bayreutherin erkannte den vernunfallten Wagen zu spät und kollidierte mit ihrem Audi ebenfalls frontal mit dem Wrack des Skoda.

 

Zwei junge Frauen verletzt

Bei dem Unfall verletzten sich beide Frauen und mussten mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Während die junge Bayreutherin dieses kurze Zeit später wieder verlassen konnte, musste die Skoda-Fahrerin stationär aufgenommen werden.

40.000 Euro Sachschaden

Die unfallbeteiligten Fahrzeuge waren allesamt ein Fall für den Abschlepper, der Gesamtschaden beläuft sich nach erster Schätzung auf mindestens 40.000 Euro. Während der Unfallaufnahme war die B85 für mehr als anderthalb Stunden komplett gesperrt, erst nach zweieinhalb Stunden konnte der Verkehr wieder ungehindert fließen.

© Polizei


Anzeige