B85 / Pegnitz: 18-Jähriger prallt gegen Eisenbahnbrücke

Am Donnerstagabend (1. Oktober) ereignete ein spektakulärer Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B85, kurz vor der Landkreisgrenze zur Opferpfalz. Hierbei wurden drei Personen verletzt. Es entstand ein Schaden von mindestens 15.000 Euro. Die Straße war für die Rettungsmaßnahmen komplett gesperrt

18-Jähriger verliert Kontrolle über Opel

Ein 18-Jähriger befuhr gegen 20:00 Uhr mit seinem Opel die B85 von Pegnitz kommend in Richtung Auerbach. Auf Höhe der Bahnunterführung kam der junge Mann aus bisher unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen das Brückengeländer der Eisenbahnbrücke.

Pkw überschlägt sich

Anschließend überschlug sich der Pkw und blieb auf der Fahrbahn auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde mittelschwer, die beiden Mitfahrer im Alter von 17 und 16 Jahren leicht verletzt. Die drei Verletzten wurden in das Krankenhaus gebracht.

Mindestens 15.000 Euro Schaden

Am Pkw sowie am Brückengeländer entstand Sachschaden in Höhe von mindestens 15.000 Euro. Die B85 war für die Dauer der Bergungsarbeiten komplett gesperrt. Die Feuerwehren aus Pegnitz, Michelfeld und Nasnitz sowie der Rettungshubschrauber Christoph27 waren involviert. Die Bahnstrecke Bayreuth-Nürnberg war nicht betroffen.

 



 



Anzeige