A9 / Münchberg: Zwei Verletzte nach Überholvorgang

Ohne auf den nachfolgenden Verkehr zu achten, wechselte der Fahrer eines polnischen Klein-Lkw von der mittleren auf die linke Fahrspur. Trotz Vollbremsung konnte ein dort ebenfalls in Richtung München herannahender Pkw-Fahrer einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr auf.

Überholvorgang verursacht einen Sachschaden in Höhe von 37 000 Euro

Beide Fahrzeugführer erlitten hierbei leichte Verletzungen und mussten durch BRK-Kräfte ins Krankenhaus Münchberg (Lkr. Hof) verbracht werden. Zur Hilfeleistung und Reinigung der Fahrbahn war die Feuerwehr Münchberg im Einsatz. An den beteiligten Fahrzeugen und an den Einrichtungen der Autobahnmeisterei entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 37000.–€.

 



 



Anzeige