Babyleichen von Wallenfels: Urteil ist rechtskräftig

Die Staatsanwaltschaft Coburg teilte am Freitag (17. März) mit, dass das Urteil im Fall der Babyleichen von Wallenfels (Landkreis Kronach) nun rechtskräftig ist. Im November 2015 wurden in einem Wohnhaus acht Babyleichen entdeckt. Die Mutter der Säuglinge wurde wegen Totschlags verurteilt. Wir berichteten.

Revision zurückgenommen

Die Bundesanwaltschaft beim Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat im Verfahren hinsichtlich der Kindstötungen in Wallenfels im Einvernehmen mit der Staatsanwaltschaft Coburg am 15. März 2017, die von der Staatsanwaltschaft geführte Revision hinsichtlich beider Angeklagter zurückgenommen. Eine nochmalige Überprüfung des Urteils unter allen rechtlichen Gesichtspunkten ergab keine Erfolgsaussichten für die eingelegte Revision.

Mutter wegen Totschlags in vier Fällen verurteilt

Damit ist das Urteil des Landgerichts Coburg vom 20. Juli 2016 rechtskräftig. Die angeklagte Mutter war wegen Totschlages in vier Fällen zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von 14 Jahren verurteilt worden. Der ebenfalls angeklagte Vater war freigesprochen worden.



Anzeige