Bach bei Oberleitenbach verunreinigt: Substrat aus Biogasanlage ist die Ursache!

Die Wasserschutzpolizei wurde am Dienstagnachmittag (22. Oktober) über einen Störfall in der Biogasanlage im Zapfendorfer Ortsteil Oberleitenbach (Landkreis Bamberg) informiert. Eine größere Menge Biogassubstrat gelangte über einen Graben in den Leiterbach und verunreinigte diesen.

Substrat muss aus dem Leitenbach gepumpt werden

Ein Großaufgebot von 80 Mann der umliegenden Feuerwehren konnte die Verunreinigung mit Hilfe von mehreren Wällen aufhalten und abpumpen. Die Reinigungsarbeiten des auf rund einem Kilometer verschmutzten Baches zogen sich bis in die Nacht und wurden am Mittwochmorgen noch fortgesetzt. Die Maßnahmen wurden von Mitarbeitern des Landratsamtes Bamberg und des Wasserwirtschaftsamtes begleitet und überwacht.

Ein genaues Ausmaß ist noch unbekannt

Laut den bisherigen Ermittlungen der Polizei handelte es sich bei dem Störfall um unglückliche Umstände gepaart mit menschlichem Versagen. Eine genaue Schadensmenge ist noch nicht bekannt. Die Staatsanwaltschaft Bamberg stellte bereits eine Anzeige wegen Gewässerverunreinigung.



Anzeige