© Pixabay

Bad Rodach: 28-Jähriger landet bei Wildunfall im Graben

Im Straßengraben endete am Donnerstagmorgen (18. Februar) die Fahrt eines 28-Jährigen aus dem Landkreis Hildburghausen, nachdem dieser auf der Kreisstraße CO3 in Bad Rodach (Landkreis Coburg) einem Reh auswich.

Reh kreuzt Straße – Fahrer kommt von der Fahrbahn ab 

Der 28-Jährige befuhr mit seinem Kleintransporter, gegen 4:30 Uhr, die Kreisstraße von Thüringen kommend in Richtung Roßfeld. Als vor ihm ein Reh die Straße kreuzte, wich er dem Tier aus, kam nach links von der Straße ab und landete im Straßengraben. Hierbei verletzte er sich bei dem Anstoß leicht. Der Rettungsdienst brachte ihn in ein Klinikum. Der Kleintransporter war nicht mehr fahrbereit und musste geborgen werden. Der Sachschaden liegt bei mindestens 12.000 Euro.



Anzeige