© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Bad Rodach: Hoher Sachschaden nach Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall auf der Staatsstraße 2205 bei Rad Rodach (Landkreis Coburg) entstand am frühen Mittwochnachmittag (05. Dezember) ein hoher Sachschaden. Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt. Unfallverursacher war ein 28-jähriger Pkw-Fahrer.

Unfall am Ortseingang

Aufgrund einer Baustelle am Ortseingang von Bad Rodach musste ein Lkw am gestrigen Tag auf der Staatsstraße rangieren. Aus diesem Grund hielten zwei Fahrzeuge auf der Staatsstraße an. Der 28-Jährige bemerkte diese Verkehrsbehinderung offensichtlich zu spät und fuhr auf den vor ihm stehenden Pkw auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde dieser auf ein drittes Auto geschoben.

15.000 Euro Schaden

Zwei der Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden lag bei mindestens 15.000 Euro.