© TVO / Symbolbild

Bad Rodach (Lkr. Coburg): Falscher Spendensammler unterwegs

Am Freitag gegen 19.30 Uhr klingelte ein Mann bei einer 57-jährigen Hausbewohnerin in der Gartenstraße und gab an Spenden zu sammeln. Weshalb wollte er ihr erst sagen, wenn er ins Haus eingelassen würde. Die Hausbewohnerin weigerte sich allerdings den Mann in ihr Anwesen zu lassen.

Der Unbekannte soll um die 40 Jahre alt, 170 cm groß und von kräftiger Statur sein. Er hatte ein rundes Gesicht, war mit einem beigen Parka bekleidet und trug eine Aktentasche bei sich.

Dass der „Spendentrick“ noch nicht von allen durchschaut wird, zeigt ein Fall in einem benachbarten Landkreis. Dort wurden kürzlich auf die gleiche Masche 2000 Euro Bargeld entwendet.

Beim Auftreten eines „Spendensammlers“ wird daher empfohlen, ihn auf keinen Fall in die Wohnung zu lassen und die Polizei zu verständigen.

 



Anzeige