© TVO / Symbolbild

Bad Rodach: Metallteil kracht in die Frontscheibe eines Pkw

Ein Lkw-Fahrer (75) befuhr am Mittwochnachmittag (16. Oktober) die Staatsstraße 2205 von Bad Rodach kommend in Richtung Coburg, als plötzlich auf Höhe Schweighof, sich ein Unfall ereignete. Unzureichende Sicherung war der Grund, weshalb ein Metallteil von der Ladefläche des Lkw in die Frontscheibe eines Pkw krachte.

Metallteil durchschlägt nicht die Scheibe

Gegen 13:00 Uhr fiel von der Ladefläche des Lkw ein 20 x 30 Zentimeter großes Metallteil runter als zeitgleich die 61-Jährige mit ihrem Renault an dem Kleinlaster vorbeifuhr. Das Metallteil traf das Fahrzeug der 61-Jährigen direkt in die Frontscheibe, sodass diese glücklicherweise nur splitterte und die Scheibe nicht durchschlug.

Polizei ermittelt gegen 75-Jährigen

Sowohl die 61-Jährige, als auch ihre Beifahrerin blieben unverletzt. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste vor Ort geborgen werden. Die Polizei ermittelt nun gegen den 75-Jährigen wegen einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung. An dem Auto entstand ein Sachschaden von rund 2.000 Euro.



Anzeige