© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Bad Rodach: Radfahrer (10) auf Windschutzscheibe geschleudert

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Dienstag (24. April) bei Bad Rodach (Landkreis Coburg). Ein 10 Jahre altes Kind wurde bei einer Kollision mit einem Pkw schwer verletzt.

Autofahrer erfasst Radfahrer

In den frühen Abendstunden fuhr ein 10-jähriger Schüler mit seinem Fahrrad von einem Seitenweg auf die Ortsverbindungsstraße Niederndorf – Gauerstadt ein. Ein 21-jährige Pkw- Fahrer der in Richtung Gauerstadt fuhr, konnte trotz eines Ausweichmanövers den Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Radfahrer, der zum Unfallzeitpunkt keinen Fahrradhelm trug, wurde vom Pkw erfasst, schlug auf die Frontscheibe und wurde in den Straßengraben geschleudert. Aufgrund der schweren Verletzung wurde er mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Erfurt transportiert. Der Pkw-Fahrer erlitt einen Schock und wurde von einer Seelsorgerin betreut.

 



Anzeige