© TVO / Symbolbild

Bad Rodach: Vandalen hinterlassen eine Spur der Verwüstung

Einen Schaden von mindestens 5.000 Euro richteten bislang unbekannte Vandalen bei einem Streifzug durch die Innenstadt von Bad Rodach (Landkreis Coburg) in der Nacht zum Dienstag (17. Januar) an mehreren Gebäuden an.

Zahlreiche Gebäude beschädigt

Am Markt, sowie in der Coburger und der Hildburghäuser Straße in Bad Rodach wurden durch die Unbekannten verschiedenste Schmierereien an Hausfassaden sowie Türen und Fenster von Gebäuden hinterlassen. In einer öffentlichen Toilettenanlage hinter dem Kupfersturm wurden außerdem in der Herren- und Damentoilette sämtliche Gegenstände wie Papierhandtuchhalter, Seifenspender oder Toilettenpapierhalter von den Wänden gerissen und zerstört. Neben einer Bank, einem Café sowie dem Büro einer Versicherungsagentur machten sich die Unbekannten auch an einem Geschäfts- und einem Mehrfamilienhaus zu schaffen.

Polizei sucht nach Zeugen

Mögliche Zeugen, die in der Nacht von Montag (21:30 Uhr) auf Dienstag (08:00 Uhr) im Innenstadtbereich verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 09561-645 209 mit der Polizeiinspektion Coburg in Verbindung zu setzen oder sich direkt an die Polizeiwache in Bad Rodach zu wenden.



Anzeige