Bad Staffelstein: 187 Einsatzkräfte löschen Garagen-Brand!

Eine Garage geriet am Samstagnachmittag (15. Februar) in der Lichtenfelser Straße in Bad Staffelstein im Landkreis Lichtenfels in Vollbrand. Während ein 23-Jähriger sein Motorrad reparierte, lief Benzin aus, woraufhin das Feuer ausgelöst wurde. Der junge Mann und sein Bekannter (15) versuchten vergeblich den Brand zu löschen. Mehrere Tausend Euro Schaden entstand durch das Feuer.

Durch Unachtsamkeit Vollbrand ausgelöst

Gegen 15:10 Uhr reparierte der 23-Jährige sein Motorrad in einer Garage, die 300 Quadratmeter groß war. Bei ihm war sein 15-jähriger Bekannter. Während der Reparatur lief Benzin aus. Aufgrund von Unachtsamkeit des 23-Jährigen löste in Folge das auslaufende Benzin das Feuer aus. Der 23-Jährige versuchte mit dem 15-Jährigen die Flammen zu löschen, was jedoch misslang.

Keine Verletzten durch Feuer

Durch den Brand wurde niemand verletzt. Eine Stunde später löschten rund 187 Einsatzkräfte das Feuer.

Umliegende Gebäude bleiben vom Feuer verschont

Während den Löscharbeiten sperrten die Einsatzkräfte den Marktplatz bis zur Ivo-Hennemann-Straße komplett ab. Bei dem Brand entstand ein Schaden von 15.000 Euro. Die umliegenden Gebäude blieben vom Feuer verschont.



Anzeige