Bad Staffelstein: 36-jähriger Andreas Fischer wird vermisst

Seit dem 14. April wird der 36 Jahre alte Andreas Fischer aus Bad Staffelstein im Landkreis Lichtenfels vermisst. Umfangreiche Suchmaßnahmen führten bislang nicht zum Erfolg. Die Polizei bittet jetzt um Zeugenhinweise.

 

Vermisster wohl in psychischem Ausnahmezustand

Die Arbeitsstelle des 36-Jährigen meldete ihn am 15. April 2019 als vermisst. Aufgrund der festgestellten Erkenntnisse der Polizeibeamten muss davon ausgegangen werden, dass sich der Mann in einem psychischen Ausnahmezustand befindet. Unverzüglich erfolgten Überprüfungen seines Umfeldes und umfangreiche Suchmaßnahmen im Bereich Bad Staffelstein und Umgebung sowie Teilen von Lichtenfels, insbesondere in Schney. Hierbei unterstützen Personensuchhunde der Polizei mit ihren Führern die weitläufige Suche über mehrere Tage. Auch die Freiwilligen Feuerwehren waren im Einsatz. Bisher konnte der Vermisste jedoch nicht angetroffen werden.

Beschreibung des 36-Jährigen Bad Staffelsteiners

Andreas Fischer ist 178 Zentimeter groß und sehr schlank. Er ist bekleidet mit einer schwarzen Jeans, einem schwarzen Sweatshirt und einer schwarze Jacke. Zudem trägt er graue Schuhe der Marke „Adidas“. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen übernommen und bitte die Bevölkerung um Mithilfe.

 

 

Personen, die Hinweise zu dem Aufenthaltsort von Andreas Fischer geben oder sonst sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 zu melden.



Anzeige