© Freiwillige Feuerwehr Bad Staffelstein

Bad Staffelstein: 55.000 Euro Schaden bei Küchenbrand

Die Feuerwehren aus Bad Staffelstein, Lichtenfels und Uetzing wurden mit 35 Einsatzkräften am Mittwochnachmittag (14. März) zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße von Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) gerufen. Durch das Anschlagen eines Rauchmelders alarmierten die Anwohner die Rettungskräfte.

Küche samt Einrichtung stark beschädigt

Beim Eintreffen der Feuerwehren drang bereits schwarzer Rauch durch die Türspalte einer Wohnung im zweiten Obergeschoss. In der betreffenden Küche fand man ein Multifunktionskochgerät, welches auf einem eingeschalteten Cerankochfeld stand und dadurch komplett zerstört wurde. Nach dem Löschen des Brandes und der Belüftung der Räume wurde sichtbar, dass die Küche samt Einrichtung stark beschädigt wurde. Der Schaden wurde auf mindestens 55.000 Euro geschätzt.

© Freiwillige Feuerwehr Bad Staffelstein© Freiwillige Feuerwehr Bad Staffelstein© Freiwillige Feuerwehr Bad Staffelstein© Freiwillige Feuerwehr Bad Staffelstein

Brandursache schnell geklärt

Die Ursache des Brandes wurde schnell ermittelt. Während die beiden Bewohner sich momentan im Urlaub befinden, wurde die Wohnung durch eine Putzfrau gereinigt. Bei der Reinigung kam sie vermutlich an den Drehregler der Kochplatte und schaltete diese ein. Dank des installierten Rauchmelders konnte der Brand frühzeitig festgestellt und so noch größerer Schaden verhindert werden.



Anzeige