© Deutsche Bahn AG / Oliver Lang / Symbolbild

Bad Staffelstein: Kinder treiben sich auf der ICE-Strecke herum!

Ein Spaziergänger beobachtete am gestrigen Sonntagnachmittag (15. April) drei Jungen, die sich im Bereich der ICE-Strecke bei Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels) aufhielten, die Bahnanlage betraten und sich im Gleisbett bewegten.

Steine auf die Gleise gelegt

Vor Ort wurde festgestellt, dass die Drei diverse Schottersteine auf die Gleise und die Plattform legten. Ob Schäden an vorbeifahrenden Zügen entstanden, konnte im Rahmen der Ermittlungen noch nicht endgültig festgestellt werden. Durch die polizeiliche Fahndung wurden schließlich zwei 13-Jährige und ein 15-Jähriger aus Bad Staffelstein festgestellt, die den Aufenthalt im betreffenden Bereich einräumten.

Hinweis der Polizei

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass der Aufenthalt im Nahbereich der ICE-Strecke lebensgefährlich ist, da die Züge mit sehr hoher Geschwindigkeit unterwegs sind und ein rechtzeitiges Anhalten hierbei unmöglich ist.