Bad Staffelstein (Lkr. Lichtenfels): Unbekannte überfallen JET-Tankstelle!

 

Überfall auf JET-Tankstelle

Am frühen Montagmorgen überfielen drei unbekannte Diebe die JET-Tankstelle in der Lichtenfelser Straße von Bad Staffelstein (Landkreis Lichtenfels). Bei dem Überfall erbeuteten die Diebe einen fünfstelligen Betrag. Der 26-jährige Angestellte erlitt bei dem Überfall leichte Verletzungen und musste ins Krankenhaus verbracht werden.

Drei Männer mit Sturmhauben stürmen Tankstelle

Drei Männer mit Sturmhauben – so beschrieb es der Angestellte der Polizei – verschafften sich am Montagmorgen gegen 4:30 Uhr Zugang zu dem Tankstellengelände. Einer der Täter forderte den Tresorschlüssel heraus. Nachdem die Unbekannten aus der Kasse und dem Tresor einen fünfstelligen Geldbetrag erbeuteten, fesselten die Täter den Tankstellenmitarbeiter an Händen und Füssen und flüchteten. Der 26-jährige Angestellte gelang es trotz Fesselung und Alarm zu betätigen. Unmittelbar nach der Alarmierung, trafen Polizei und Wachschutz vor Ort ein. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Tätern blieb bisher erfolglos.

 

Das 26-jährige Opfer konnte die drei Unbekannte wie folgt beschreiben:

  • 1. Täter: Zirka 170 Zentimeter groß und schlank, dunkel gekleidet, trug eine schwarze Sturmhaube
  • 2. Täter: Etwa 180 Zentimeter groß, kräftige Figur, trug dunkle Kleidung und eine schwarze Sturmhaube
  • 3. Täter: Geschätzte 190 Zentimeter groß, schlank, dunkel gekleidete, trug eine schwarze Sturmhaube, sprach deutsch mit osteuropäischen Akzent

 

Die Ermittlungen führt das Kommissariat für Raubdelikte der Kriminalpolizei Coburg. Die Spezialisten bitten die Bevölkerung um Mithilfe:

–          Wer hat in den Morgenstunden des Montag im Bereich der Tankstelle in der Lichtenfelser Straße Wahrnehmungen gemacht?

–          Wem sind dort verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge aufgefallen?

–          Wer kennt die Räuber und / oder kann Hinweise auf ihren Aufenthaltsort machen?

–          Wer kann sonst sachdienliche Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Raubüberfall stehen könnten?

 

Zeugen setzen sich bitte mit der Kripo Coburg, Tel.-Nr. 09561/645-0, in Verbindung.

 

Mehr heute ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„!

 

 


 

 



Anzeige