© Sandra Heinze / TVO

Bad Steben (Lkr. Hof): Therme bekommt ein Außenbecken

Am Montagvormittag (08. Juni)  hat der Bayerische Finanz- und Heimatminister Markus Söder die Therme in Bad Steben im Landkreis Hof besucht. Und er hat gute Nachrichten im Gepäck. Denn das Staatsbad soll um ein Außenbecken erweitert werden.

Kosten von 2 Millionen Euro trägt Bayern

Die Kosten in Höhe von zwei Millionen Euro trägt der Freistaat. Spätestens 2018 soll die neue Attraktion im Außenbereich fertig sein. Dazu wird es künftig eine Behörde in Bad Steben geben: das Zentrum Staatsbäder. Vier Mitarbeiter sollen sich dort um alle bayerischen Staatsbäder kümmern. Außerdem geht die Therme in die Marketingoffensive. Sie will die Wellness-Oase bekannter machen und noch mehr Gäste nach Bad Steben locken.

 



 



Anzeige