© TVO / Symbolbild

Bad Steben: Autofahrer stirbt in brennendem Pkw

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstag (27. Juli) gegen 03:00 Uhr bei Bad Steben (Landkreis Hof). Nachdem ein Pkw frontal gegen einen Baum krachte, ging das Fahrzeug sofort in Flammen auf. Der Unfallfahrer verstarb noch in dem Feuer.

Identität des Todesopfers noch unklar

Am Morgen prallte ein 78 Jahre alter Mann mit seinem Pkw auf der Staatsstraße zwischen Geroldsgrün und Bobengrün im Landkreis Hof frontal gegen einen Baum. Der Pkw fing durch den heftigen Aufprall sofort an zu brennen. Ein anderer Verkehrsteilnehmer war auf den Feuerschein aufmerksam geworden und fuhr zur Unfallstelle. Er konnte jedoch nicht mehr helfen, verständigte aber sofort die Rettungskräfte. Der Unfallverursacher verbrannte in seinem Fahrzeug. Durch die starken Verbrennungen gestaltete sich die Identifizierung der Leiche anfangs als schwierig. Mittlerweile ist jedoch klar, dass es sich um einen 78-Jährigen Mann handelt.

Großeinsatz am Morgen

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof unterstützte ein Sachverständiger die Polizei bei der Unfallaufnahme. Der Unfall-Pkw wurde sichergestellt. Die örtlichen Feuerwehren aus Bad Steben, Geroldsgrün, Marxgrün und Bobengrün waren schnell am Brandort und begannen mit den Löscharbeiten. Für den 78-Jährigen kam leider jede Hilfe zu spät. Die genaue Unfallursache ist noch unklar. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von rund 4.000 Euro.



Anzeige