Bad Steben: Oberfränkische Polizeichefs vs. „Cyber Crime“

Die Führungskräfte der Oberfränkischen Polizei tagten am Donnerstag unter der Leitung von Polizeipräsident Reinhard Kunkel in den Räumen der Staatlichen Spielbank Bad Steben. Thema des Treffens waren die Herausforderungen der „Cyber-Crime“ für die Oberfränkische Polizei.

Cyber Crime im Fokus

Nach der Begrüßung der Teilnehmer und der Vorstellung der „Oberfränkischen Spielbank“ durch deren Chef, Direktor Udo Braunersreuther, diskutierten die Polizeichefs und die Sachgebietsleiter des Präsidiums Oberfranken aktuelle Problemstellungen zum Thema „Cyber-Crime“. In mehreren Referaten zeigten Spezialisten des Polizeipräsidiums, sowie „Cyber-Cops“ der Kriminalpolizeiinspektionen Bamberg und Bayreuth eindrucksvoll die Problemstellungen und die zukünftigen Herausforderungen für die Oberfränkische Polizei auf, was diese Kriminalitätsform angeht.

Die Teilnehmer waren sich einig, dass die bisherigen Bemühungen zur Bekämpfung des Phänomens „Cyber-Crime“, trotz sehr guter  Erfolge, intensiviert werden müssen.

[Bild: Direktor Udo Braunersreuther (links) und Polizeipräsident Reinhard Kunkel]



Anzeige