© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bad Steben: „Versehentlich“ im Garten eingeparkt!

Durch das wilde Fahrmanöver eines Kurgastes entstand am Sonntagnachmittag (04. März) bei einem Verkehrsunfall in der Wenzstraße von Bad Steben (Landkreis Hof) ein Gesamtschaden in Höhe von über 1.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Einfahrt verwechselt

Ein 81-Jähriger wollte gegen 15:45 Uhr nach der Anmeldung im Gästehaus sein Auto auf dem hauseigenen Parkplatz einparken. Dabei verwechselte der Fahrer jedoch die Einfahrt mit dem Garten eines Nachbaranwesens. Beim seinem Parkmanöver beschädigte der Rentner unter anderem ein Beet, eine Holzpalisade und mehrere Gartenmöbel.

Leugnen nutzt nix

Zuerst leugnete der 81-Jährige seine Irrfahrt, obwohl sich Teile des Rhododendron-Beetes am beschädigten Wagen befanden. Die Sachlage für die Polizei stellte sich aber als eindeutig dar. Die Beamten der Polizeiinspektion Naila ermitteln nun wegen des unerlaubten Entfernens vom Unfallort gegen den Autofahrer.



Anzeige