© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bahnhof Bamberg: Betrunkener wirft Leergut-Rucksack nach Frau

Weil ein 45-Jähriger Bamberger in der Nacht auf Donnerstag (16. April) einem anderen Mann Schläge androhte, schaltete sich eine 31-Jährige Passantin ein. Nach einer verbalen Auseinandersetzung schlug der Bamberger der Frau mehrfach mit der flachen Hand ins Gesicht. Im Anschluss warf er ihr einen Rucksack voller Glasflaschen in den Rücken.

Der Geschäftsführer eines Schnellrestaurants im Bamberger Hauptbahnhof informierte die Bundespolizei kurz vor Mitternacht (15. April) telefonisch über eine Auseinandersetzung vor seinem Geschäft. Im Eingangsbereich hatte ein betrunkener 45-Jähriger einen Mann angepöbelt, woraufhin eine Passantin den aggressiven Bamberger zu Rede stellen wollte.

Dies quittierte der betrunkene Oberfranke mit mehreren Ohrfeigen. Als die Frau sich von dem aggressiven Mann entfernen wollte, warf der Bamberger ihr einen Rucksack voller Glasflaschen in den Rücken. Der Angreifer flüchtete zunächst, konnte jedoch durch eine schnelle gemeinsame Fahndungsmaßnahmen von Bundes- und Landespolizei in der Bahnhofsnähe gestellt werden.

Ein Atemalkoholtest ergab mehr als zwei Promille bei dem Angreifer, der nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen seinen Heimweg antreten durfte. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Körperverletzung.

 



 



Anzeige