© TVO / Archiv

Bahnhof Marktredwitz: Alkoholisierter Mann tickt aus!

Am Mittwoch (03. Juli) wurden Bundespolizisten sowie Beamte der Polizei Marktredwitz zu einem Einsatz am Bahnhof von Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) gerufen, da ein 36-Jähriger dort randalierte. Der Übeltäter stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Den Mann erwartet nun eine Strafanzeige.

Kühlschranktür aus Verankerung gerissen

Stark angetrunken, brüllte und pöbelte der 36-Jährige am gestrigen Nachmittag Reisende an. Der negative Höhepunkt seines Auftritts vollzog sich in einem Kiosk. Dort riss er die Tür des Kühlschranks aus der Verankerung, um an eine Flasche Bier zu kommen. Daraufhin verständigte das Bahnhofspersonal die Ordnungshüter. Die alarmierten Streifen trafen den stark alkoholisierten Mann mit einer Flasche Bier in der Hand am Bahnhofsvorplatz an.

Alkoholwert ergibt 2,36 Promille

Aufgrund des Gesamtzustandes wurde der Betrunkene zunächst mit zur nahegelegenen Dienststelle der Marktredwitzer Polizei genommen. Eine durchgeführte Atemalkoholkontrolle ergab einen Wert von fast 2,4 Promille. Bei der Feststellung seiner Personalien stellte sich weiterhin heraus, dass sich der Betrunkene gar nicht im Bahnhofgelände hätte aufhalten dürfen. Schon seit längerer Zeit liegt ein Hausverbot gegen ihn vor. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.



Anzeige